Suche

10 IKEA IVAR Hacks mit WOW-Effekt! Einfach, schnell & günstig umgesetzt

WERBUNG | Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Entsprechende Werbelinks sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Mehr Informationen erhältst du in den FAQs und der Datenschutzerklärung.

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich liebe ja einen guten IKEA-Hack! Objekt der Begierde ist bei den Kreativen oft der Schrank aus der IKEA-IVAR-Serie. Kein Wunder! So bietet das aus unbehandeltem Kiefernholz gefertigte Möbel unzählige Möglichkeiten für Verschönerungen. Auch in meinem Wohnzimmer steht ein aufgehübschtes IVAR-Schränkchen.

Geht es darum dem IVAR-Schrank einen neuen Look zu verschaffen, stehen selbst gebaute Türen mit Wiener Geflecht ganz hoch im Kurs. Auf YouTube, Instagram und Pinterest finden sich unzählige Bilder und Anleitungen.
Da ich Wiener Geflecht selbst sehr schön finde,f hat es natürlich auch diese Version in die Top 10 des Artikels geschafft.

Heute möchte ich dir gerne noch weitere Varianten zeigen, die sehr einfach umzusetzen sind und wenig kosten. Manchmal reicht es schon, eine der beiden Türen wegzulassen, um einen coolen Effekt zu erzeugen.

1. Halb geschlossen

Das oft eine simple Idee genügt, um einen interessanten Effekt zu erzielen, zeigt der kleine IVAR-Hack von DIY- und Interiorbloggerin Medina. Sie hat bei ihrem Schränkchen einfach eine der beiden Türen weggelassen und nutzt die offene Fläche als Regal. Die Körbe aus verschiedenen Naturmaterialien harmonieren sehr gut mit dem warmen Kiefernholz und den Pflanzen.

Wie es für eine Interiorbloggerin gehört, darf natürlich eine angesagte Vase mit Gesicht in der Gesamtkomposition nicht fehlen. Spannend finde ich auch die Wandgestaltung. Alles in allem ist diese kleine Ecke im Flur ein echter Hingucker!

Was du für diesen Mini-Hack benötigst:
  • Je nachdem, welche Tiefe des Schranks du bevorzugst, benötigst du einen IKEA IVAR in 80×30 cm* oder 80×50 cm*

2. Wiener Geflecht fast ohne Sägen

Schränke mit Wiener Geflecht sind wunderschön, aber häufig auch sehr kostspielig. Dank kreativer DIYer gibt es mittlerweile unzählige Ideen und Anleitungen, um Schränke, Sideboards und Kommoden selbst mit dem Naturmaterial zu verschönern.

Oftmals sind die Anleitung mit viel Sägearbeit verbunden und somit für Menschen, die sich nicht so richtig an die Säge trauen, eher ungeeignet. Eine einfache Version ist die von @3skerta auf Instagram. Sie hat das Wiener Geflecht auf den Türen befestigst, ohne Aussparungen in diese zu schneiden. Die Ränder des Materials hat sie anschließend mit dünnen Holzleisten beklebt. Solche Leisten kann man sich auch easy peasy im Baumarkt auf Gärung zuschneiden lassen. Hier muss man also nicht zwingend selbst an schweres Gerät.

Bedenke, dass die Türen durch das zusätzliche Material an Gewicht gewinnen. Es bietet sich an, den Schrank zusätzlich an der Wand zu sichern. Besonders wenn Kinder im Haus sind.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

3. Pretty in Black

Die einfachste Art, dem Schränkchen aus Kiefernholz ein neues Gesicht zu verleihen, ist Farbe. Besonders schön ist das Beispiel von Karin und Magnus aus Schweden. Sie haben die IVAR-Schränke passend zur grauen Wandfarbe in Schwarz gestrichen. Durch die Bilder der Gallery Wall und den passenden schwarzen Möbelfüssen entsteht ein edler monochromer Look. Auch der Fernseher gliedert sich wunderbar in das Gesamtbild ein.

Den IVAR-Schrank kannst du ganz einfach mit Wandfarbe, Kreidefarbe oder Lack streichen. Bedenke bei Wand- und Kreidefarbe an eine Versieglung, z. B. mit Möbelwachs. So wird die Farbe geschützt, ist langlebiger und der Schrank leichter von Staub zu befreien.

Ich habe meinen IVAR-Schrank übrigens auch mit Kreidefarbe gestrichen und es funktioniert wunderbar. Der Vorteil von Kreidefarbe ist ihr ultramattes Finish. Tipp: Ein große Auswahl an Tönen sowie die passenden Grundierungen und Versiegelungen findest du im Onlineshop von MissPompadour*.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

4. Stäbchenweise

Bloggerin Charlotte Wahlberg hat den IVAR-Türen mit Halbrundstäben das gewisse Etwas verliehen. Dieser Hack ist superleicht nachzumachen und dazu relativ günstig. Die Halbrundstäbe musst du einfach passend zuschneiden, auf die Türen kleben und fertig ist der neue Look! Die komplette Anleitung mit Bildern findest du auf Charlottes Blog. Allerdings auf Schwedisch. 😉 Durch die Bilder ist die Anleitung aber auch ohne schwedische Sprachkenntnisse selbsterklärend und leicht zu verstehen.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

5. Schön gestapelt

Lena vom Interior Instagram Account @lena_living hat aus dem IVAR-Schrank sowie dem Schubladenelement der Serie einen Kleiderschrank fürs Babyzimmer gebaut. Auch die Wickelkommode besteht aus dem populären IVAR-Schrank. Die Kombination mit den hübschen Rattankörben, dem Wollteppich sowie Pflanzen finde ich sehr süß und harmonisch. Eine tolle Idee fürs Babyzimmer und schöne Variante, die Schränke individuell zu kombinieren.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

PS: Niedliche Körbe mit Gesicht gibt es z. B. von Bloomingville hier* und hier*.

5. Akzentuiert

In seinen YouTube Videos überrascht der Amerikaner Drew Scott alias LoneFox immer wieder mit neuen kreativen DIY-Ideen. Ein absoluter Tipp für alle, die ihn noch nicht kennen. Das IKEA-IVAR-Hacks nicht immer super aufwendig sein müssen, um zu wirken, zeigt seine Variante. Er hat dem Schränkchen mit minimalem Aufwand einen ganz tollen, edlen Look verpasst. Zur Videoanleitung von Drew geht es hier.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

6. Raumteiler

Innenarchitektin Eva-Maria hat den Ivar in einen wunderschönen Raumteiler integriert. Ergänzt wird das Schränkchen durch ein selbst gebautes Regal. So ist genügend Platz für Bücher und andere Utensilien. Eine kreative, funktionale und tolle Idee!

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

7. Bast-Türen

Es muss nicht immer Wiener Geflecht sein! Auch andere Naturmaterialien machen sich in Kombination mit dem IVAR-Schrank sehr toll. Laura von @oursweetliving hat zwei Türrahmen gebaut und diese mit Bast bezogen. Vorteil des Materials: Es ist wesentlich günstiger als Wiener Geflecht. Die Anleitung zum IKEA-IVAR-Hack findest du bei Laura in den Instagram Story Highlights.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

8. Natürlicher Arbeitsplatz

Brittni Mehlhoff vom Paper & Stitch Blog hat sich mit Hilfe zweier IVAR Schränke einen Schreibtisch gebaut, an dem sie stehend arbeiten kann. Eine clevere Lösung für alle, die bisher im Laden keinen passenden Tisch für ihren Arbeitsplatz finden konnten. Für den IKEA-Hack brauchst du gar nicht viel. Er ist also supereasy nachgebaut. Die bebilderte Anleitung findest du bei Paper & Stitch.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:
  • Zwei IKEA IVAR Schränke in 80x50 cm*
  • Kiefernplatte
  • Werkzeug

9. Wiener Geflecht #2

Jenny vom Blog Make it Boho hat dem IVAR-Schrank schöne Türen mit Wiener Geflecht gezaubert und zusätzlich durch einen Unterbau die Form verändert. So ist zusätzlicher Stauraum entstanden. Die Habseligkeit werden durch die Klappe im passenden Geflecht Stil versteckt. Wer hätte gedacht, dass hinter diesem Schmuckstück ein IKEA-Schrank steckt? Zur bebilderten Anleitung von Jenny geht es hier.

PS: Den mega coolen Handsessel findest du hier*.

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

10. Messing-Liebe

Wow! Was besondere Möbelfüße für einen Unterschied machen! Dieser kleine IKEA-IVAR-Hack ist wirklich super simpel, dafür aber ein echtes Highlight. Die Füße in Messing kommen übrigens von Pretty Pegs. Das Unternehmen hat sich auf das Design von Möbelfüßen für IKEA-Möbel spezialisiert. Vorbei schauen lohnt sich. So schnell kann man ein Möbelstück aufhübschen!

PS: Möchtest du die Geflecht-Optik ohne selbst die Säge zur Hand zu nehmen? Dann musst du dir unbedingt die IKEA IVAR Neuzugänge ansehen!

Was du für diesen IVAR-Hack benötigst:

Welcher Hack gefällt dir am besten? Schreib es mir gerne in die Kommentare. 🙂

Alles Liebe,

Hinterlasse einen Kommentar