Search

Nachhaltige Geschenkverpackung: 5 wunderbare, umweltfreundliche Ideen

WERBUNG | Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Entsprechende Werbelinks sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Mehr Informationen erhältst du in den FAQs und der Datenschutzerklärung.

Oh, du schöne Weihnachtszeit! Heiligabend verbringen wir mit der Familie, leckerem Essen, Beschenken uns und haben eine gute Zeit. Eins wirft jedoch einen Schatten auf das schöne Fest, denn nach der Bescherung ist das Bild in vielen Häusern wahrscheinlich dasselbe: Man sitzt nicht nur vor tollen Geschenken, sondern auch vor einem großen Haufen Geschenkpapier, Plastikschleifen und Ringelband.

An Weihnachten gibt es durch das viele Geschenkpapier 20 bis 30 Prozent mehr Abfall! Wahnsinn. Es ist Zeit umzudenken, schließlich gibt es vielfältige Möglichkeiten Geschenke nachhaltig zu verpacken. Natürlich, minimalistisch und im Grunde sehr skandinavisch.

So verpackst du deine Geschenke nachhaltig

1. Kreative Freiheit: Geschenke in Packpapier verpacken

Geschenke in Packpapier zu verpacken ist eine einfach und günstige Möglichkeit, die Bescherung nachhaltiger zu gestalten. Denn Paketpapier ist im Gegensatz zu beschichtetem Geschenkpapier zu 100 Prozent recycelbar. Besonders gut gefällt mir, dass der Kreativität bei dieser Variante keine Grenzen gesetzt sind. Du kannst das Papier selbst bemalen, mit schönen Stempeln verzieren oder einfach natürlich lassen. Die braune Farbe des Packpapiers harmoniert wunderbar mit Dekoelementen aus der Natur wie Eukalyptus Zweigen, Tannenzapfen und Wildblumen.

2. Zero Waste Weihnachten: Geschenke in Stoff einwickeln

Schon mal Geschenke in Stoff verpackt? Wenn nicht, solltest du diese Idee auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Denn die textile Variante ist supernachhaltig, da du Abfall komplett vermeidest. Für die Verpackung eignen sich hervorragend Stoffreste, die sich – wen sie einfarbig sind – wie Papier, kreativ mit Textilfarbe* bedrucken lassen. Dabei solltest du darauf achten, Stoffe ohne Elastan zu verwenden. Gut eignet sich zum Beispiel Baumwolle. Für den skandinavischen Look sind Leinentücher* als nachhaltige Geschenkverpackung sehr hübsch. Auch dazu lassen sich wunderbar natürliche Accessoires aus dem Wald oder auch Holzmotive aus dem Bastelgeschäft kombinieren. So hübsch, oder?

Keine Lust, selbst kreativ zu werden? Geschenktücher und kleinere Stücke Stoff mit hübschen Mustern findest du im Stoff- oder Bastelladen sowie bei Etsy*. Ein weiterer Tipp: Nutze Textilien die zum eigentlichen Geschenk passen und dieses Ergänzen: Ein Kochbuch kannst du prima in ein passendes Geschirrtuch wickeln.

Lust auf mehr We love Scandi?

Melde dich für den kostenlosen We love Scandi Newsletter an und erhalte 1-2x im Monat frische Home & Living Inspirationen, hilfreiche Einrichtungstipps, Scandi Trends und kostenlose Printables in dein Postfach.

.

3. Zu gut für den Container: Geschenke in Glas verpacken

Apfelmus, Rotkohl & Co.: Über das Jahr lassen sich sehr gut Gläser sammeln, in denen zuvor Lebensmittel waren. Einfach gut ausspülen, das Etikett entfernen und voilà du hast ein schönes Gefäß, das nachhaltig ist und sich als Verpackung für kleinere Geschenke eignet. Bemale die Gläser mit Farben oder Glasmalstiften*, so gibst du ihnen persönliche Note. Für den skandinavischen Look eignet sich natürlich Weiß, aber auch pastellige Farben machen sich sehr gut. Verziert mit einem Juteband und Anhängern aus Holzornamenten, macht das alte Glas richtig was her. In Stoff oder Backpapier eingewickelt, bleibt das Geschenk eine Überraschung.

4. Hübsch recycelt: Papier für Geschenkkarten aus Altpapier schöpfen

Über eine hübsche Weihnachtskarte mit ein paar lieben Worten freut sich doch jeder, oder? Besonders schön und nachhaltig sind Karten aus Büttenpapier. Was das ist? Ganz einfach, selbst geschöpftes Papier aus Altpapier. Eine kreative Idee, die deinen Karten eine persönliche Note gibt. Du kannst der Pulpe (so nennt man den Faserbrei aus altem Zeitungspapier) Blüten hinzufügen, Farbe und was dir noch so gefällt. Das Papierschöpfen wirklich kinderleicht ist, zeigt dir die Anleitung von Geolino. Die Herstellung des eigenen Briefpapiers ist auch eine wunderbare Beschäftigung für einen Sonntagnachmittag mit Kindern.

5. Nachhaltig dekorieren im Scandi-Stil: Accessoires aus dem Wald, natürliche Materialien, Pflanzen und Blumen

Ringelband und Geschenkschleifen aus Plastik? Muss nicht sein! Genauso hübsch (wenn nicht noch hübscher) ist Dekoration aus Naturmaterialien. Eukalyptuszweige, Tannenzapfen, Blüten und Co. machen sich ganz wunderbar als Verzierung von Geschenken. Kombiniert mit Juteband oder Bäckergarn* aus 100 % Baumwolle – perfekt ist das Präsent im Scandi-Look. Mir gefällt diese nachhaltige Variante sehr gut. Ein weiterer Pluspunkt? Die meisten natürlichen Accessoires findest du beim Waldspaziergang. Frische Luft inklusive.

Die schönsten nachhaltigen Geschenverpackungen: Inspiration auf Pinterest

Du möchtest noch mehr Inspiration für nachhaltige Geschenkverpackungen? Dann schau dir gerne mein Pinterest-Board an. Dort habe ich viele hübsche Idee gesammelt. So wird jedes deiner Weihnachtsgeschenke aus äußerlich ein Knaller!

Gut zu wissen: Geschenkpapier richtig entsorgen

Nachhaltige Geschenkverpackungen sind noch nicht bei jedem ankommen. So wird es an Heiligabend (oder zu anderen Gelegenheiten, wie dem Geburtstag) wohl auch weiterhin Geschenke in klassischer Verpackung geben. Ganz wichtig ist es, foliertes Geschenkpapier richtig zu entsorgen. Wo es nicht hingehört? Ins Altpapier! Durch die Beschichtung ist Geschenkpapier (sowie Ringelband & Co.) ein Fall für den Restmüll.

Wie verpackst du deine Geschenke dieses Jahr? Kraftpapier, Stoff oder doch das klassische Geschenkpapier? Verrate es mir gerne in den Kommentaren. 

Alles Liebe,

Interior verrückt, Kaffee liebend und immer mit neuen Einrichtungsideen – so kann man mich kurz beschreiben. We love Scandi ist aus meiner Liebe zu skandinavischem Design entstanden. Diese Leidenschaft möchte ich hier mit dir teilen.

Hinterlasse einen Kommentar